13. Das Live Fenster

Das Live Fenster wurde speziell entwickelt um Lasershows direkt und live zu steuern, bspw. Zu DJ Sets, Live Bands oder sonstiger Musik, zu der nicht im Vorfeld eine vorsynchronisierte Show programmiert werden soll.
Das gesamte Live-Fenster basiert ebenfalls auf der Figuren Tabelle des Figuren Editors und damit auf den Figuren, die im jeweiligen Showordner abgelegt sind.
Alle Show-Einstellungen die im Live Fenster gemacht werden, sollten als Live Show (*.live) abgespeichert werden. Alle in der Live Show verwendeten Figuren und Dateien müssen im selben Speicherordner auf der Festplatte verbleiben, in dem auch die Live Show gespeichert ist.

Abb.136 live fensterAbbildung 136: Das Live Fenster

Wenn die Monitorauflösung kleiner als 1280x1024 Pixel ist, kann es sein, dass einige Scrollbalken für die Effektansteuerung nicht sichtbar sind.

Das Live Fenster ermöglicht es, eine Lasershow Live zu Musik (o.Ä.) zu „spielen“, indem vorgefertigte Muster entweder über die Computertastatur, die Maus oder mit Hilfe externer MIDI oder DMX Controller abgespielt werden. Alle Effekteinstellungen werden für die jeweilige Taste gespeichert, werden also beim nächsten Aufruf der Figur wieder geladen.

active key Die aktive Taste ist durch einen violetten Rand gekennzeichnet.

pressed key Gedrückt-und-wieder-losgelassene Tasten sind mit einem grünen Rand gekennzeichnet.

Die Eigenschaften einer Taste werden beim Drücken derselben automatisch aktualisiert.

Details zur Zuweisung von Figuren zu Tasten finden sich im Kapitel 6

Eine Vorschau von animierten Figuren wird sichtbar, wenn sich der Mauszeiger über der entsprechenden Figur befindet.