8.3. Registerreiter “Text”

Abb.87 tab textAbbildung 87: Optionen Fenster, Tab „Text”

Diese Registerreiter beinhaltet Grundeinstellungen für die Handhabung von Texten im Laserworld Showeditor. Die verschiedenen Möglichkeiten für die Erstellung von Texten in Frames und Figuren werden in den Kapiteln 6.20.1 und 6.2.7 erklärt.
Die Inhalte dieser Registerreiter entsprechen den allgemeinen Einstellungen und beziehen sich sowohl auf längere Texte, als auch auf die SMS-Projektion.

 

8.3.1. Max. Zeichenzahl

Der Laserworld Showeditor teilt längere Texte automatisch auf, um Flackereffekte zu vermeiden. Ausgehend von dem Wert für die maximale Zeichenanzahl sucht das Programm nach Leerzeichen, um Text-Umbrüche vornehmen zu können. Das Zählen beginnt am Ende des Textes. In Abbildung 87 ist der Wert 18 hinterlegt. Dies bedeutet, dass das Programm bei Buchstaben 18 beginnt und ab dieser Position Buchstabe für Buchstabe nach einem Leerzeichen „absucht“, um einen Umbruch einfügen zu können. Ein höherer Wert für die maximale Zeichenzahl führt zu mehr Möglichkeiten, Abschnitte einfügen zu können. Jedoch ist zu beachten, dass je mehr Buchstaben auf einmal angezeigt werden, desto mehr flackert die Projektion. Sollte kein Leerzeichen gefunden werden, wird der Text an der Stelle des gesetzten Werts unterbrochen.

Das Morphverhalten von Texten zwischen erstellten Frames kann mit dem entsprechenden Texterstellungstool konfiguriert werden.

 

8.3.2. Verwende Absolut Stauchen x (y)

Der hier eingegebene x (y)-Werte werden auf die Effekte, die im Effekt-Fenster für Text erzeugt wurden, angewandt. Durch Bestätigen dieser Funktion wird die Spiegelung der Ausgabe-Figur automatisch vorgenommen. Auf diese Wiese können bspw. Projektionen von beiden Seiten einer Leinwand gesehen werden.

 

8.3.3. Verschiebung x (y)

Texte können mit dieser Funktion verschoben werden, um die Projektion auf einen bestimmten Bereich auszurichten, ohne dafür eine zusätzliche Projektionszone definieren zu müssen. Um die Positionsdaten zu bestimmen, wird ein Text im Text-Fenster erstellt und über Scrollleisten des Effekt-Fensters an die gewünschte Stelle positioniert. Die gezeigten Endwerte können notiert und in „Verschiebung“-Feld als Zielwerte eingetragen werden. Eine weitere Möglichkeit für die Textverschiebung ist über die Registerreiter Ausgabe(wird in Kapitel 8.8 erklärt).

 

8.3.4. Gesamtgröße

In dieser Einstellung wird die Gesamtgröße der Textausgabe definiert.

 

8.3.5. Millisekunden pro Frame

In dieser Einstellung wird die Anzeigedauer der einzelnen Frames definiert.

 

8.3.6. Buchstabenorder und Ordner (SMS speichern)

Der Buchstabenordner gibt den Dateipfad zum Ort an, an welchem Zeichen und Texte gespeichert werden. An dieser Stelle sind Anpassungen nur notwendig, sofern keine TTF-Zeichensätze verwendet werden.
Bei der Installation des Laserworld Showeditors wird automatisch ein Ordner mit Grundbuchstaben angelegt. Es ist später möglich, diese Buchstaben zu bearbeiten.

Im Ordner „SMS speichern“ werden SMS Textnachrichten gespeichert.