Jedes Lasermodel hat seine individuellen Eigenschaften, was Farb- und Scan-Verhalten betrifft. Darum ist es notwendig, nicht nur die korrekte Scan-Geschwindigkeit und den Schwellenwert (Threshold) der Farb-Kanäle zu ermitteln, sondern auch wie die Software die Darstellung von Punkten, das Fading und das Blanking handhabt. Die Einstellungen für die Ausgabe-Optimierung hängen voneinander ab, so dass die Abänderung eines Wertes die Anpassung eines anderen Wertes nach sich ziehen kann. Genau diese Anpassungen sind das Herzstück, wenn es darum geht, die höchste Ausgabe-Qualität zu erreichen.

Die Standard-Einstellungen des Laserworld Showeditors sind so gewählt, dass jedes Scanning-System problemlos funktioniert und nicht beschädigt wird. Somit kann die Leistung der Scanner maßgeblich erhöht werden, indem die Einstellungen optimiert und dem jeweiligen Laser angepasst werden.

  1. Öffnen Sie Fenster -> Optionen -> Ausgabe-Optimierung
  2. Scangeschwindigkeit
    Bevor Sie andere Optimierungs-Einstellungen tätigen, passen Sie zuerst die Scan-Geschwindigkeit an. Wie Sie die korrekte Scan-Geschwindigkeit ermitteln, entnehmen Sie bitte dem Tutorial Scanner-Einstellungen anpassen, korrekte Scan-Geschwindigkeit (kpps) einstellen.
  3. Ausgabe-Optimierung
    Setzen Sie alle Punkt-Optimierungen (Extra-Farbpunkt, Linienstart, Eckpunkt, etc.) auf den Minimal-Wert. Belassen Sie den Maximal-Abstand auf dem Standard-Wert!
  4. Farbverschiebungs-Optimierung:
    Die Einstellungen für die Farbverschiebung hängen von der Interpolations-Distanz und der Scan-Geschwindigkeit (pps) ab. Deswegen kann es notwendig sein, die Farbverschiebung anzupassen, nachdem Sie einen der vorhergenannten Werte geändert haben.
    1. Öffnen sie das Testbild BlankShift_EachSide über das Menü Testbilder
    2. Projizieren Sie das Bild auf eine (Lein-)Wand
    3. Passen Sie die Farbverschiebung für jede Farbe einzeln an: Anfangs- und Endpunkt jeder Seite des Dreiecks müssen in der korrekten Farbe dargestellt werden, so dass keine Farbe auf die andere Seite überlappt. Runde Ecken und eine ungenaue Darstellung des Testbildes können bei der Einstellung der Farbverschiebung ignoriert werden - diese Anpassungen werden wie folgt vorgenommen:
  5. Interpolation, maximale Distanzen, Extra Punkte, etc.
    1. Öffnen Sie das Testbild Ilda12K über das Menü Testbilder
    2. Bitte schauen Sie in die Bedienungsanleitung des Laserworld Showeditors, um nähere Details zu den möglichen Einstellungen zu bekommen.
    3. Erhöhen Sie langsam jeden Wert und beobachten Sie, wie sich die Änderung auf das Testbild auswirkt. Achten Sie dabei stets auf das Geräusch der Scanner, damit diese nicht überansprucht werden. Sollten Sie einen schrillen Ton vernehmen, senken Sie umgehend den zuvor erhöhten Wert!

 

Seien Sie vorsichtig: falsche Einstellungen können das Galvo-Scnner-System Ihres Showlasers zerstören!